Klassen 5 bis 12

Klassen 5 bis 12

in

Wie läuft die Anmeldung für die Klassen 5 bis 12 ab?

Für die Anmeldung werden folgende Unterlagen benötigt:

Bei Eintritt zum Schuljahresbeginn ist das Versetzungszeugnis der bisher besuchten Schule bis spätestens zwei Wochen vor Unterrichtsbeginn vorzulegen. Erfolgt der Eintritt während des Schuljahres, so sind die bis zum Schulwechsel erbrachten Leistungen durch das Überweisungszeugnis der bisher besuchten Schule, eine Übersicht über die erzielten Leistungen o. Ähnliches nachzuweisen.
Vor der Aufnahme gibt es ein Gespräch mit dem Schulleiter. Das Aufnahmegespräch sollte so früh wie möglich geführt werden; es muss auf jeden Fall vor dem ersten Unterrichtsbesuch stattfinden.

Können Haupt- und Realschüler aufgenommen werden?
Haupt- und Realschueler können aufgenommen werden und die entsprechenden Abschlüsse erwerben. Die Anzahl der Haupt- und Realschueler ist gering; der Unterricht erfolgt deshalb binnendifferenziert zusammen mit den Gymnasialklassen. Als Alternative zur 2. Fremdsprache wird das Fach Wirtschaft angeboten. Ergänzt wird das Angebot durch speziellen Förderunterricht.

Wer kann die Fachoberschule besuchen und wann wird sie eingerichtet?
Eine Fachoberschulklasse der Fachrichtung Wirtschaft/Verwaltung kann eingerichtet werden, wenn mindestens 6 Schülerinnen und Schüler dafür angemeldet werden. Die Ausbildung in der Fachoberschule dauert zwei Jahre. In der Klasse 11 findet ganzjährig ein Berufspraktikum in einem Praktikumsbetrieb statt, das etwa zwei Drittel der gesamten Unterrichtszeit umfasst; das restliche Drittel ist Unterricht an der Schule. In Klasse 12 gibt es Vollzeitunterricht, wobei in beiden Klassenstufen berufsbildende Fächer wie Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Rechtslehre unterrichtet werden. Den Abschluss der Ausbildung bildet die Fachhochschulreifeprüfung, nach deren Bestehen ein Studium an jeder der mehr als 150 Fachhochschulen in Deutschland aufgenommen werden kann. Der Eintritt in die Fachoberschule setzt die sogenannte „Mittlere Reife“ voraus, d. h. bei Realschülern den Realschulabschluss und bei Gymnasiasten die Versetzung von Klasse 10 nach Klasse 11.

Ansprechpartnerin für Anmeldungen in der Sekundarstufe ist Frau Klein

© 2017 Deutsche Schule Tokyo Yokohama